Felhívjuk figyelmét, hogy ezt a honlapot 2016. október 3. után már nem frissítjük. Új honlapunk a https://konyvtar.elte.hu címen érhető el
Friday, 24 November, 2017
magyar   English   deutsch  

Bibliothek des Instituts für Archäologie

Öffnungszeiten
Montag: 8.30-19.00
Dienstag: 9.00-19.00
Mittwoch: 9.00-19.00
Donnerstag: 9.00-19.00
Freitag: 9.00-14.00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Route, contacts
Address: 1088 Budapest, Múzeum krt. 4/B, -31.
E-Mail-Adresse: regeszetkvt [at] btk [dot] elte [dot] hu, durkovic [dot] eva [at] btk [dot] elte [dot] hu
Telefon: + 36 1 411 6500 / 2150
Bibliothek Kode: B2 74
Ansatz:

Metro: M2  - Astoria
Strassenbahn: 47, 49  - Astoria
Bus: 7, 178, 112, 8  - Astoria


Könyvajánló

Kalicz-Schreiber, Rózsa: Ein Gräberfeld der Spätbronzezeit von Budapest-Békásmegyer

Bibliothek des Instituts für Archäologie

Autor: Kalicz-Schreiber, Rózsa

Titel: Ein Gräberfeld der Spätbronzezeit von Budapest-Békásmegyer

Verlag: Budapest : Inst. für Archäologische Wiss. der Eötvös Loránd Univ. : L'Harmattan, 2010.

ISBN: 978-963-236-323-3

 

Wer kann registrieren?

Students
Professors
Students of a certain course

Details der Registrierung

Immatrikulieren können sich die Studenten, Lehrer, Forscher des Instituts. Mit der Bürgschaft der Lehrer/Forscher unseres Instituts können sich auch äußere, d. h. Studenten und Forscher außerhalb des Instituts immatrikulieren. Dafür ist ein Formular vorgesehen.

Ausleihen können nur unsere Lehrer/Forscher, wie auch die Stipendien-Doktoranden des Instituts. Die Lehrer können auf einmal insgesamt 6 Stk. Bücher ausleihen, je nach Bände für 2 Wochen. An die Stelle der ausgeliehenen Bücher muss das genau ausgefüllte Wächterticket  gesetzt werden, und die ausgeliehenen Bücher ins Ausleihungsheft eingetragen werden. Zeitschriften können nur fürs Wochenende oder vom Abend bis zum Morgen ausgeliehen werden.

In der Bibliothek kann das Internet an 2 Computern benutzt werden, es gibt im zentralen Lesesaal frei zugängliches WIFI.

In der Bibliothek kann man kopieren an den 2 Stk. von BravoGroup betriebenen Kopierapparaten. Preis: 10 Huf/Seite.

Immatrikulieren können sich die Studenten, Lehrer, Forscher des Instituts. Mit der Bürgschaft der Lehrer/Forscher unseres Instituts können sich auch äußere, d. h. Studenten und Forscher außerhalb des Instituts immatrikulieren. Dafür ist ein Formular vorgesehen.

In der Bibliothek können keine Studenten ausleihen!

Die Bibliothek funktioniert im System des freien Regals. Von den Regalen dürfen auf einmal 4 Stk. Bücher weggenommen werden. An die Stelle des weggenommenen Buchs muss das mit dem Namen des Lesers und dem Zeichen des benutzten Werkes versehenen Wächterticket gesetzt werden. Wenn man in den Lesesaal eigene Bücher, Notizen einbringen möchte, müssen diese beim Pult des Bibliothekars aufgezeichnet werden. Die Bücher müssen von den Lesern an ihre Stelle zurückgebracht werden, sie können bei den Bibliothekaren um Hilfe bitten.

Name Position Title E-Mail Telefon
Krisztina Zachár Bibliothekarin zachar [dot] krisztina [at] btk [dot] elte [dot] hu

Der Bestand der Bibliothek besteht zurzeit aus 39 000 Bänden. Im Bestand befinden sich fast 26 000 Bücher und 13 000 Periodika, darüber hinaus machen die Diplomarbeiten, Dissertationen der Studenten, Forscher des Instituts ca. 800 Bände aus. Die Bibliothek pflegt bei der ständigen Entwicklung neben der aus Quellen gekauften Nachlässen und den neuesten Fachbücher mit mehreren in- und ausländischen Instituten eine Wechselbeziehung. Über die Bücher und Periodika hinaus enthält die Sammlung der Sonderausgaben ca. 4000 Exemplare, und der digitale Bestand der Bibliothek nimmt auch ständig zu, dank der Stipendienstudenten der Doktor- und Grundausbildungen. Die Bücher und Periodika sind in fünf Räumen der Bibliothek zugänglich, da die Bibliothek nach der Umgestaltung, seit 2002 im System der freien Regalen funktioniert. In den Räumen der Bibliothek kann der Bestand in einer chronologischer Aufschlüsselung gefunden werden, darunter in einer topographischer Gliederung. Die Bücher, Periodika und Sonderabdrucke sind dank der gegliederten Anordnung einfach zu finden, und die elektronische Datenbank wie auch die Mitarbeiter der Bibliothek weitere Hilfe bei der Suche gewähren.


 

Suchen